*
SP-Kurzmenu
blockHeaderEditIcon
CC-SP-Hauptmenu
blockHeaderEditIcon
Logo_Slider
blockHeaderEditIcon
CC-Hauptmenu
blockHeaderEditIcon
Leer
blockHeaderEditIcon
   
Events_Zitat
blockHeaderEditIcon

Kalender von Chris Faust

„Das große Ganze im Blick. Und die Details nicht vergessen.“

Events Bild klein oben
blockHeaderEditIcon
Kalender von Chris Faust: „Das große Ganze im Blick. Und die Details nicht vergessen.“
Folgeseite-Buttons
blockHeaderEditIcon

Chris Faust - Hockey-Trainer und Coach

Chris Faust - Speaker und Dozent

Chris Faust - More

Events_Text_fett
blockHeaderEditIcon

Anstehende Spiele, Events, Workshops, Vorträge mit / von Chris Faust (folgen):

Events_Text_normal
blockHeaderEditIcon

Was bereits anstand, sehen Sie unter Netzwerk.

Nach dem Motto:

„Das große Ganze im Blick. Und die Details nicht vergessen.“

 

   

Chris Faust. Hockeytrainer. Diplomtrainer DOSB. Speaker. Dozent.

Coach 4 Sports & Business.

Events Bild unten
blockHeaderEditIcon
Kalender von Chris Faust
Ein deutscher Trainer für zwei tschechische Teams bei der Hallen-WM
03.03.2016 21:22 ( 1405 x gelesen )

01.11.2014 Hockey.de Hallen-WM Leipzig 2015

Ein deutscher Trainer für zwei tschechische Teams bei der Hallen-WM

Der Frankfurter Chris Faust betreut Tschechiens Damen und Herren in Leipzig

Ein deutscher Trainer für zwei tschechische Teams bei der Hallen-WM

01.11.2014 - Es werden intensive Wochen für Christ Faust rund um die Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Damen und Herren 2015, die vom 4. bis zum 8. Februar in der Arena Leipzig stattfinden werden. Der 46-Jährige aus Frankfurt/Main wird bei den Welttitelkämpfen in der Messestadt voraussichtlich sowohl bei den Damen als auch den Herren des tschechischen Hockey-Verbandes auf der Bank sitzen. Und auch vor sowie nach dem Turnier bleibt dem im positiven Sinne Hockey verrückten Hessen kaum Zeit zum Erholen.

Schon vor der Hallenhockey-WM wird er die tschechischen Juniorinnen zur EM im heimischen Prag begleiten. Und kurz nach der WM in Leipzig startet bereits die intensive Vorbereitung auf das World-League-Turnier der Herren im März in Kapstadt (RSA). „Wir sind hier ein sehr gutes Team, und die Zusammenarbeit funktioniert schon seit fünf Jahren hervorragend“, sagt Chris Faust, der im Jahr 2011 beinahe zufällig in verantwortliche Position beim tschechischen Hockey-Verband gekommen war.

Eigentlich war damals der heutige HTHC-Trainer Christoph Bechmann als Headcoach der Damen für die WM in Poznan vorgesehen. Als dieser aber aus zeitlichen Gründen jedoch absagen musste, schlug er kurzerhand Faust vor, der den Job dann auch übernahm. „Es macht noch immer unheimlich viel Spaß, mit den Spielerinnen und Spielern zu arbeiten. Wen man weiß, wie man mit ihnen umgehen muss, holen sie alles aus sich raus.“

Zahlreiche Talente und gestandene Spieler – darunter aus der Bundesliga bekannte Akteure wie Stepan Bernatek, Tomás Procházka, Filip Neusser, Lenka Brtvova oder auch Bara Haklova – hat Faust mittlerweile auch zu Vereinen in die Bundesliga vermittelt, wo sie auf hohem Niveau Erfahrungen sammeln konnten und können, die jetzt auch für ein gutes Abschneiden beim Turnier in Leipzig hilfreich sein sollen. Erstmals konnte der 46-Jährige dem Verband zudem Mittel für eine gute Turniervorbereitung entlocken.

Eine Prognose für seine beiden Teams wagt Faust dennoch nur ungern: „Mit dem hockey5-Spielsystem ist es beinahe eine Lotterie. Da gibt es nicht viel Luft für taktische Feinheiten“, erklärt Faust. „Wir wollen aber versuchen, mit beiden Teams ins Halbfinale zu kommen. Dafür muss aber wirklich alles passen.“ Große Überraschungen in den Kadern werde es voraussichtlich nicht geben. Bei den Herren werde vermutlich nahezu das gleiche Team auflaufen wie noch bei der letzten EM in Wien.

„Für viele Spieler aus dieser ‚goldenen Generation’ wird es vermutlich das letzte große Turnier werden“, so Faust. Anders bei den Damen, wo die Spielerinnen, die noch als ganz junges Team bei der WM in Poznan gespielt haben, jetzt im besten Hockey-Alter sind. „Wir alle freuen uns jedenfalls auf Leipzig und die tolle Atmosphäre dort.“ Na, dann handelt es sich ja um positiven Hockey-Stress, den Faust in diesen Wochen erleben wird.

» zur Hallen-WM-Website

Zurück zu den Presseberichten


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Sp-Fusszeile-Links
blockHeaderEditIcon

COACHCHRIS
CHRISTOPHER FAUST
COACH 4 SPORTS & BUSINESS

Impressum

Fusszeile-Mitte
blockHeaderEditIcon
FZ-Presse
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail